DO-HEALTH

Die Einnahme von Vitamin D und Omega-3-Fettsäuren sowie ein einfaches Heimtrainingsprogramm – dies sind die drei Massnahmen, die in der grössten Altersstudie Europas untersucht werden.


 

Im Jahr 2030 wird in Europa einer von drei Menschen über 65 Jahre alt sein. Damit steigt die Anzahl älterer Menschen mit chronischen, altersassoziierten Erkrankungen wie Osteoporose, Herzkreislauferkrankungen, Demenz, Arthrose und Krebserkrankungen. Folglich nimmt auch die Anzahl älterer Menschen mit resultierenden funktionellen Einschränkungen, Sturzereignissen und Gebrechlichkeit zu, was auf der individuellen Ebene zu einer Verkürzung der gesunden Lebenserwartung beiträgt und die Lebensqualität vermindert. Dringend notwendig ist deshalb die Erforschung von effizienten, gut verträglichen und erschwinglichen Präventionsmassnahmen, die dazu beitragen, das physiologische Altern auf verschiedenen Organebenen hinauszuzögern und damit die gesunde Lebenserwartung zu verlängern.

Auf diesem Hintergrund entstand DO-HEALTH, Europas grösste Studie zur Förderung der Gesundheit im Alter. Das Projekt wird am Zentrum Alter und Mobilität geleitet und koordiniert. An 7 Partneruniversitäten in Europa nehmen Senioren und Seniorinnen an DO-HEALTH teil. Neben den 3 DO-HEALTH Universitäten der Schweiz (Zürich, Basel, Genf) beteiligen sich Universtäten in Frankreich (Toulouse), Deutschland (Berlin), Österreich (Innsbruck) und Portugal (Coimbra) an DO-HEALTH. Gesamthaft wurden 2157 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die DO-HEALTH Studie eingeschlossen, davon ein Viertel aus Zürich und knapp die Hälfte aus der Schweiz. Die individuelle Studiendauer beträgt 3 Jahre. Im Dezember 2012 wurde der erste Studienteilnehmer eingeschlossen und im November 2017 wird der letzte Studienteilnehmer die Studie beendet haben.

 

Ziele

Die moderne Altersforschung fokussiert nicht nur auf ein Organ oder eine Erkrankung. Sie betrachtet den Menschen als Ganzes, den Gesamtorganismus und das komplexe Zusammenspiel der zahlreichen Organe und Stoffwechselprozesse. Dadurch kann die moderne Altersforschung ihr Ziel erreichen: die Funktion des Menschen im täglichen Leben zu erhalten und damit die Lebensqualität zu verbessern. Gesucht sind deshalb Massnahmen, die effizient und gut verträglich sind und mehrere Organe gleichzeitig berücksichtigen. Die ausreichende Versorgung mit Vitamin D, Omega-3 Fettsäuren sowie genügend körperliche Aktivität sind drei für die Volksgesundheit wichtige Faktoren. In Beobachtungsstudien konnten positive Auswirkungen bereits gezeigt werden, in klinischen Studien hingegen ist die Beweislage noch nicht so eindeutig und umfassend.
Zudem soll DO-HEALTH wichtige Lücken in der Altersmedizin schliessen. Dazu gehört die Definition von Laborreferenzwerten bei Menschen 70+, die dringend benötigt werden, da bei dieser Altersgruppe die meisten Laboruntersuchungen durchgeführt werden. Ausserdem wird DO-HEALTH Risiko-Profile und Biomarker bezüglich Sarkopenie, Gebrechlichkeit (Frailty) und "Healthy Ageing" untersuchen und validieren.

Design

DO-HEALTH untersucht, ob und in welcher Art die gesunde Lebenserwartung mit der regelmässigen Einnahme von Vitamin D (2000 IE/Tag), Omega-3-Fettsäuren (1 g/Tag) und einem einfachen Trainingsprogramm für zu Hause beeinflusst werden kann. In der Studie werden alle wichtigen Organsysteme, wie Knochen, Muskel, Gelenke, Herzkreislauf, Gedächtnis, Immunität, Magen-Darm und Zahngesundheit berücksichtigt. Bezüglich der Umsetzung der in DO-HEALTH geprüften Massnahmen ist insbesondere wertvoll, dass das Studiendesign sowohl die individuellen Effekte der 3 Massnahmen, als auch deren Kombination untersucht.

Finanzierung

DO-HEALTH Studie wird hauptsächlich von der EU (Forschungsrahmenprogramm 7) und der Universität Zürich finanziert. Zusatzfinanzierungen wurden im Rahmen des EU-Rahmenvertrages DO-HEALTH von Nestlé, DSM, Roche-Diagnostics, Pfizer und Streuli bereitgestellt. Die DO-HEALTH Fracture Healing Zusatz-Studie wird von der AO-Trauma Stiftung getragen.

Projektstand

2157 Senioren wurden bis November 2014 in die DO-HEALTH Studie eingeschlossen. Die Rekrutierung ist somit abgeschlossen. Bereits im Dezember 2015 hat der erste Teilnehmer die Studie abschliessen können und die letzte Visite erfolgt Ende November 2017.

weitere Informationen

Broschüre und Webseiten

DO-HEALTH Broschüre (PDF) in deutsch, englisch und französisch
DO-HEALTH Website
DO-HEALTH Schweiz
DO-HEALTH Website EU
ClinicalTrials.gov Identifier: NCT01745263

Literaturangaben

DO-HEALTHy-Aging Study

InflammAging Study

STRONG

Anlässe & Medien

Anlässe

Informationen, Zusammenfassungen und Videos zu den Öffentlichkeitsanlässen finden Sie hier.

Medienberichte