Move for your mind (Hauptstudie)

Hintergrund

Wirkungsvolle und kostengünstige Massnahmen, um körperlichen und kognitiven Einschränkungen vorzubeugen, werden dringend gebraucht und werden einen grossen Einfluss auf die Gesundheit der Bevölkerung haben.
In der aktuellen Demenzforschung wird daher ein neuer Schwerpunkt auf die frühzeitige Prävention gelegt. Eine vorgeschlagene Zielgruppe sind hierbei gesunde ältere Menschen, die eine Einschränkung ihrer kognitiven Leistungsfähigkeit bemerken, ohne dass diese Einschränkungen in standardisierten Untersuchungen nachweisbar sind („subjektive kognitiven Einschränkungen“).

Ziele

Mit der Move for your Mind-Studie möchten untersuchen, wie sich zwei unterschiedliche Bewegungsprogramme – ein einfaches Krafttrainingsprogramm für zu Hause und ein Gruppen-Rhythmikprogramm – auf die kognitive Fähigkeit und die Sturzprävention bei Menschen mit subjektiven kognitiven Einschränkungen auswirken. Das Testen zwei verschiedener Programme (ein Heimprogramm und ein Gruppenprogramm) gegen eine Kontrollgruppe ermöglicht es in der zukünftigen Praxis zudem, Patienten eine Auswahl anzubieten.

Gesuchte Studienteilnehmerinnen und Studienteilnehmer

Dazu suchen wir 195 Männer und Frauen im Alter von 70 Jahren oder älter, welche die Kriterien für subjektive kognitive Einschränkungen erfüllen und an dieser Studie teilnehmen möchten.

Die Studie wird unterstützt vom Schweizerischen Nationalfonds.